IT-Abteilungen haben sich mittlerweile gut auf die Cloud eingestellt, Fachbereiche sehen Nutzen der Cloud bei spezifischen Tools. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "IT Cloud Index" des Analystenhauses techconsult. Die Kassler Marktforscher befragten 300 Unternehmen ab 20 Mitarbeitern in Industrie, Handel, Dienstleistungsbranche, Banken und Versicherungen, öffentliche Verwaltungen, Versorgungs- und Telekommunikationsunternehmen dazu, wie IT-Abteilungen und Fachbereiche Cloud-Dienste annehmen. Im Hinblick auf die Bewertung von Cloud-Lösungen, von Office-Anwendungen über Collaboration/Communication bis hin zu den betriebswirtschaftlichen Lösungen, gibt die IT den Cloud-Varianten gegenüber der On-Premise-Welt häufig den Vorzug - zum Teil sogar sehr deutlich. Welche Cloud-Dienste als besonders effizient erachtet werden, unterscheidet sich zwischen den Fachbereichen. Vertriebsfachbereiche sehen häufig Effizienzvorteile bei Business-Intelligence-Anwendungen, Budgetplanung, Projektmanagement und Kommunikationssystemen. Auch Marketingabteilungen verwenden Business-Intelligence bevorzugt aus der Cloud. Außerdem greifen diese auf E-Mail/Kalender-Dienste, Kooperationssysteme und Tools zur Erstellung von Dokumenten und Multimediainhalten in der Cloud zurück. Die kompletten Ergebnisse finden sich unter www.it-cloud-index.de. Dort können Unternehmen auch kostenfrei einen Benchmark durchführen, der sie im Vergleich zu den Studienteilnehmern einordnet.