Kurz vor Jahresende sagen IDC, Forrester und Gartner voraus, welche Trends das Jahr 2018 bestimmen werden. Im folgenden Beitrag fassen wir die Prognosen für Sie zusammen. Diese Trends sieht IDC.

IDC geht davon aus, dass die Umstellung von Legacy-Infrastrukturen auf Cloud-Services sowie der Einsatz von Multiple Cloud Services und Plattformen im Vordergrund stehen wird. Eine Neuausrichtung der Sicherheit, Blockchain und der Einsatz von künstlicher Intelligenz werden das kommende Jahr ebenfalls prägen.

Ausführliche Beschreibungen zu sämtlichen Trends finden Sie hier.

Gartners strategische Technik-Trends.

Intelligent, Digital und Mesh – unter diese drei Hauptkategorien ordnet Gartner die Trends 2018 ein. Künstliche Intelligenz („Intelligent“) wird unter anderem enorme Fortschritte bei autonomen Robotern, Fahrzeugen und Drohnen garantieren. Immersion und Konversation, digitale Zwillinge und Cloud-to-Edge zeichnen den Bereich „Digital“. Und unter dem Begriff „Mesh“ sortiert Gartner Blockchain, Event-driven Business und adaptive Sicherheit ein.

Was genau diese Begriffe bedeuten und warum diese so wichtig werden, erklärt Gartner hier (englisch).

Technologie-Trends bis 2020 von Forrester.

Auch Forrester ist sich sicher, dass künstliche Intelligenz das nächste Jahr prägen wird, aber genauso wie Blockchain, automatisierte Sicherheitslösungen und Employee Journey noch in den Kinderschuhen steckt. Bereits ein Bewusstsein haben Unternehmen für selbstlernende Software, digitale Mitarbeiter, Data Lakes und Customer Journeys entwickelt – die Umsetzung werde hier schneller voranschreiten. Bereits als akzeptiert und kurz vor der Vollendung sind laut Forrester kontextbezogener Datenschutz und die Public Cloud.

Hier finden Sie detaillierte Beschreibungen zu den einzelnen Trend-Themen.